Aktueller Goldpreis
in Gramm
Aktuelle Edelmetallpreise
Material Gramm in Euro Feinunze in Euro
Gold 34,44 EUR 1.067,72 EUR
Silber 0,44 EUR 13,66 EUR
Platin 24,55 EUR 761,01 EUR
Palladium 28,23 EUR 875,08 EUR
 
 

Silbermünzen

Die Wahl der optimalen Geldanlage ist gerade für Privatpersonen in den letzten Jahren enorm schwierig geworden. Nur noch wenige Menschen vertrauen ihrer Bank und deren Finanzprodukten, Immobilien sind teuer und mit viel Risiko behaftet und der Aktienmarkt erfordert eine gründliche Einarbeitung und ein gutes Verständnis der Zusammenhänge auf dem Börsenmarkt, um zumindest zu wissen, wie Chancen und Verlustmöglichkeiten verteilt sind. So ist es nicht verwunderlich, dass seit der Finanzkrise das Interesse an festen Werten und Anlageformen, die man im wahrsten Sinne des Wortes "in der Hand halten "kann, stark gestiegen ist.

Gemeint sind Edelmetalle, die in diesem Zeitraum großen Preissteigerungen unterlagen. Während Gold ebenso wie Platin oder Palladium für viele kaum bezahlbar und der Handel mit Industriemetallen wie Kupfer für Privatanleger praktisch unmöglich ist, vereinigt Silber viele Vorteile in sich. Es ist erschwinglich bei einem Preis von derzeit etwa 25 Euro pro Feinunze (31,1 Gramm), verspricht aber aufgrund zunehmender Rohstoffknappheit weitere Kurssteigerungen in den nächsten Jahren. Silber kann entweder in Barrenform oder als Münze erworben worden, wobei teilweise große preisliche Unterschiede zu beobachten sind. Silbermünzen haben im Gegensatz zu Barren nicht nur einen Anlagewert, sie stellen auch mitunter heiß begehrte Sammelobjekte dar. Aus diesem Grund kann man bei Händlern Münzen finden, deren reiner Materialwert nur einem Fünftel oder noch weniger des tatsächlich verlangten Preises entspricht, und dies betrifft beileibe nicht nur Jahrhunderte alte Münzen. Silbermünzen, die in begrenzter Auflage geprägt werden, zirkulieren mit den Jahren immer weniger am Markt und profitieren neben der Materialwerterhöhung auch von steigendem Sammlerwert.

Privatanleger, die eine Leidenschaft fürs Sammeln hegen, können mit einer Investition in Silbermünzen also mehrere Interessen verfolgen. Einerseits pflegen sie ihr Hobby, andererseits sorgen sie für die Zukunft vor, denn was bei Aktien oder anderen Finanzanlagen möglich ist, ein komplettes Verlustrisiko, gilt für Edelmetalle nicht, da sie aus sich selbst heraus einen Wert haben. Silber etwa ist aufgrund seiner vielfältigen chemischen Eigenschaften, wie zum Beispiel Sterilität, in Industrie und Medizin bislang nicht zu ersetzen.

Es darf aber von interessierten Anlegern nicht übersehen werden, dass auch der Silberpreis Schwankungen unterliegt und Blasen hervorbringen kann. Wer Mitte 2011 zum Jahreshoch des Silberkurses einkaufte, hat heute etwa zehn Euro pro Unze verloren, denn Edelmetalle sind auch bei Großanlegern in Krisenzeiten sehr beliebt. Diese Kursbewegungen aber haben dann weniger mit einem tatsächlichen Preisanstieg aufgrund realer Knappheit zu tun, sondern sind eher Ausdruck von Spekulation und hypernervösen Berufsinvestoren, denen ihre normalen Anlagen plötzlich zu riskant erscheinen.
 
Edelmetallkurse
 
© goldpreis-in-gramm.de 2017
Sie befinden sich auf der Seite: Silbermünzen optimale Geldanlage ist für Privatpersonen