Aktueller Goldpreis
in Gramm
Aktuelle Edelmetallpreise
Material Gramm in Euro Feinunze in Euro
Gold 35,07 EUR 1.087,07 EUR
Silber 0,47 EUR 14,46 EUR
Platin 25,29 EUR 783,86 EUR
Palladium 26,76 EUR 829,69 EUR
 
 

Goldverkauf: Wie erhält man den besten Preis für sein Gold?

Der Goldverkauf kann besonders in Zeiten großer Nachfrage besonders lohnend sein. Dabei ist es aber notwendig, die wichtigen Regeln zum Goldverkauf zu beachten und sich bereits vor dem Verkauf umfassend zu informieren.

Viele Händler werben damit, dass sie Altgold, Münzen, Zahngold und andere goldbeinhaltende Gegenstände zu fairen Bedingungen ankaufen, doch nicht alle haben die Absicht, ihre oft unwissenden Kunden auch wirklich gerecht zu behandeln. Daher sollte man den aktuellen Goldtagespreis genau kennen, um zu wissen, ob der vom Händler angebotene Ankaufpreis seriös, realistisch und akzeptabel ist. Besonders gut ist es, wenn sich der Verkäufer bereits im Vorfeld nach dem aktuellen Goldtagespreis – gemessen am Feingoldgehalt – erkundigt hat. Letztendlich entscheidet nämlich der Feingoldgehalt des verkauften Gegenstandes darüber, was der Ankäufer dafür bezahlt.

Beim Verkauf sollte der Ankäufer dem Verkäufer immer den Feingoldgehalt der betreffenden Schmuckstücke nennen. Beispielsweise heißt dies bei einem Gegenstand aus 585er Gold, dass der Feingoldgehalt bei 58,5 Prozent, gemessen am Gesamtgewicht des Schmuckstücks, liegt. Dies hat zur Folge, dass der Verkäufer bei einem 100 Gramm wiegenden Gegenstand lediglich 58,5 Gramm, bezogen auf den aktuellen Feingoldpreis, vergütet bekommt. Ebenso wird bei Sammler- oder Liebhaberstücken nur deren reiner Goldwert berücksichtigt – der ideelle Wert wird dabei also völlig ausgeklammert.

Der Goldverkäufer sollte auch immer darauf bestehen, sich eine Ankaufquittung aushändigen zu lassen – schließlich entsteht auch beim Verkaufen von Gold nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch ein Kaufvertrag. Damit eine seriöse Abwicklung des Geschäftes gewährleistet ist, müssen auf dem Beleg sämtliche Daten des Ankäufers und Verkäufers angegeben sein. Die Bezahlung kleinerer Beträge durch den Ankäufer erfolgt in der Regel in bar oder per Scheck; lediglich größere Ankaufsummen werden per Überweisung ausgezahlt. Professionelle Händler führen die Schätzung des Goldwertes in ihren eigenen Geschäftsräumlichkeiten vor, wo sie dann auch ihr Angebot unterbreiten. Obwohl der Goldtagespreis und der Feingoldgehalt fixe Größen sind, lohnt sich oftmals der Vergleich der Angebotskonditionen unterschiedlicher Händler gerade besonders dann, wenn es sich um größere Ankaufsummen handelt. Häufig unterscheiden sich die Angebote sogar in ein und derselben Stadt merklich voneinander.

Fazit: Wer seine Goldstücke nicht unter Wert verkaufen will, der sollte zuerst eine Schätzung bei einem seriösen Juwelier durchführen lassen. Nur so erhält man eine realistische Vorstellung von Wert seiner Goldgegenstände.
 
Edelmetallkurse
 
© goldpreis-in-gramm.de 2017
Sie befinden sich auf der Seite: Aktueller Goldpreis in Gramm - Goldkurs heute